Letztendlich sind wir dem Universum egal - David Levithan

2/06/2017 Isa Schubert 4 Comments
















Preis: 9,99 € (Taschenbuch) | 16,99 € (gebundene Ausgabe)
Seitenanzahl: 416
Erscheinungsdatum: 22.09.2016
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Originaltitel: Every Day
Beschreibung: Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren. Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren - aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Meine Meinung:
Dieses Buch ist grandios!
Anfangs ging ich wirklich von einer  typischen Liebesgeschichte aus - zwei Personen verlieben sich, ein Problem stellt sich ihnen in den Weg, sie streiten sich, vertragen sich, finden eine Lösung und da ist schon das Friede-Freude-Eierkuchen-Happy End. 

Aber nichts da! Dieses Buch ist so viel tiefgründiger als gedacht. Durch die ständig wechselnden Perspektiven wird es kein einziges Mal langweilig. A's Charakter und Stil bleibt zwar ständig derselbe, sodass man ihn in jeder Person wiedererkennt, jedoch bringt jeder einzelne Charakter so eine große Individualität in die Geschichte, dass man das Buch einfach nicht weglegen kann. (Wirklich nicht, circa 5 Stunden und schon hatte ich das Buch durch.)
Was mir auch unglaublich gut gefallen hat, war, dass David Levithan durch A's "Körperwechsel" sowohl typische Teenager-Probleme wie die Frage "Was ist eigentlich Schönheit?" oder den Umgang mit Alkohol, als auch tiefgreifende Themen wie Sexualität, gleichgeschlechtliche Partnerschaft, Depressionen und Sucht aufgreift. Demnach auch wie sehr das das eigene Handeln und das ganze Leben beeinflusst. Aber ich will mal nicht zu sehr ins Detail gehen. ☺
Die sehr komplizierte Idee der Geschichte, die meiner Meinung nach verdammt schwer umzusetzen ist, wurde vom Autor hervorragend bewältigt. Natürlich sind anfangs viele, viele Fragen aufgekommen, von welchen aber so ziemlich alle während des Buches beantwortet wurden. Nur nicht, und das ist mein einziger Mängel, wie es eigentlich dazu kommen kann, dass eine Seele sozusagen regelrecht durch die Gegend irrt.
Aber ich hoffe mal, dass diese noch im zweiten Band  "Letztendlich geht es nur um Dich", der aus Rhiannons Sicht geschrieben ist, 
beantwortet wird uuund wenn nicht noch ein Teil rauskommt (Hallo Suchti!).

Feste Charaktere gab es dementsprechend nur Rhiannon, ihre Freunde und natürlich A. Während mir A wie ein herzensguter Mensch vorkam (zwar etwas zu reif für sein Alter von 16 Jahren, aber gut, er musste ja auch schnell erwachsen werden), ging Rhiannon mir manchmal mit ihrem Hin und Her und Auf und Ab wirklich auf die Nerven - andererseits war es wahrscheinlich genau das, was das Buch so realistisch gemacht hat. Denn wenn wir uns mal die Frage stellen, wie wir damit umgehen könnten, dass "unser Liebling" von Tag zu Tag den Körper - regelrecht die Identität, das Leben - wechselt, ja, dann wäre wohl keiner von uns auch nur ein Stück besser gewesen.
Deswegen auch dafür ein großes Dankeschön an Mr. Levithan, dass er keine 08/15 Story mit durchschaubaren Charakteren, vorhersehbaren Reaktionen und perfekten Lösungen für eine ausweglose Situation gefunden hat. Dankeschön!


Und zum Schluss noch: Dieses Cover! Alter Schwede, wie schön ist das bitte?! ♥
Fazit:
Kauft es! Ihr werdet es wirklich, wirklich nicht bereuen. Es verdient sich einen Ehrenplatz in jedem Bücherregal.


5 von 5 Sternen



You Might Also Like

Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich das Buch tatsächlich mal lesen. Ich bin schon so oft daran vorbei gerauscht in der Bibliothek, habe immer wieder den Klappentext gelesen und es dann doch wieder zurück gelegt. Aber alle finden es so gut. Ich muss es das nächste mal doch mitnehmen.

    Liebste Grüsse
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du auf jeden Fall! Viel Spaß beim Lesen! :) ♥

      Löschen
  2. Das Buch habe ich auch noch nicht gelesen und ich glaube, ich setze es mal auf meine Wunschliste :D

    "Dein Leuchten" musst du dir wirklich für den nächsten Winter vormerken, es ist einfach so so toll ♥

    Ich bin dir direkt mal zurück gefolgt, dein Blog gefällt mir auch sehr gut :)

    Ganz liebe Grüße,
    Liz ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich auf jeden Fall! ♥

      Dankeschööön ☺

      Löschen