Die prägendsten Bücher aus meiner Kindheit ♥

7/30/2017 Isa Schubert 3 Comments


Hallo, ihr Lieben! ☺
Ich und meine Mama haben den Keller ausgemistet und ratet mal, was da zum Vorschein kam! Eine Kiste voller Bücher aus meiner Kindheit, und die wichtigsten wollte ich euch hier mal zeigen.


Percy Jackson: Diebe im Olymp 
von Rick Riordan
Mannoman, war ich in den Typen verknallt! Das war echt nicht mehr feierlich. 
Kann man sich überhaupt in eine Romanfigur verlieben? Mir ist das nämlich komischerweise ziemlich oft passiert ... Und wie gesagt, bei diesem Buch auch. Ich habe aber generell alles an diesem Buch geliebt - die Charaktere, die Handlung, die Atmosphäre und natürlich Percy. ☺ Aber schon damals ist mir aufgefallen, dass der Schreibstil irgendwie ganz grausig ist. *booknerdroots*

Hier die Beschreibung: 
Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.


Die Wilden Hühner 
von Cornelia Funke

Diese Bücher sind legendär! Ich und meine Freundinnen aus der Grundschule haben sie so sehr gehypet, dass wir uns sogar selbst so genannt haben und so getan haben, als wären wir selbst die verrückte Mädchenbande. Wir haben uns sogar die jeweiligen Namen zugeteilt.
Und mal wieder, wie soll es auch anders sein, hatte ich hier einen totalen Bookcruch: Fred. Ich war schon echt ein komisches Kind!

Die Geschichten sind ein absolutes Muss für jedes Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren.
Sie sind so toll, so abenteuerlich, so liebevoll und facettenreich geschrieben und der letzte Teil hat mein kleines, unschuldiges Herz damals in Millionen Teile gebrochen.

Hier die Beschreibung:
"Abenteuer kann man doch nicht planen wie Ballett oder so was. Die warten um die Ecke und - zack! - plötzlich sind sie da!", erklärt Sprotte ihren Freundinnen. Tatsächlich lässt das erste Abenteuer für ihre Mädchenbande DIE WILDEN HÜHNER nicht lange auf sich warten. Denn DIE PYGMÄEN, vier Jungs aus ihrer Klasse, lassen nach einem Streit die Hühner von Sprottes Oma frei. Das schreit natürlich nach Rache.




Auch wenn es nicht gaaanz zu Büchern zählt, hat Diddl mein Leben sehr geprägt. Ich musste damals unbedingt jedes Käseblatt lesen und allgemein alles von Diddl haben.
Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich einmal total wutentbrannt ganz theatralisch auf ein Blatt "ICH WILL DIDDL" geschrieben habe ... Warum auch immer. Aber ja ... Ich mochte eben Diddl. Die Geschichten und diese zuckersüße Welt waren aber auch total toll!


Der Tiara Club
von Vivien French
Diese Mädchen waren ein weiterer großer Teil meiner Kindheit, speziell in den Jahren, in denen ich so 6 bis 8 war. Leider konnte ich gar nicht mehr alle Bücher finden, denn ursprünglich war ich stolzer Besitzer der ganzen Reihe.

Eine Gruppe voller Prinzessinnen auf einer Prinzessinnenakademie. So eine süße Idee! Und dann noch diese hübschen Bildchen - einfach toll! ♥
Ich war nie ein Mädchen, das man mit Reiten und Pferden ködern konnte, aber Prinzessinnen! Hach ja, dafür war ich immer zu haben.
Diese Bücher habe ich immer von meinem Papa bekommen, ob zu Weihnachten, zum Geburtstag, zum Kindertag oder einfach zwischendurch. Allgemein haben meine Eltern es immer total unterstützt, dass ich viel lese, und so zu dem weird book girl werde, das ich heute bin.

Hier die Beschreibung:
Willkommen an der Prinzessinnen-Schule! Gleich am ersten Schultag befördert Charlotte aus Versehen die Ballkleider ihrer Mitschülerinnen in den Fluss. Was sollen die Prinzessinnen nun zum Schulball anziehen? Charlotte ist verzweifelt – doch dann sorgt Fee Lucilla für eine Überraschung ...


Die Sina- Bücher 

von Ilona Einwohlt
Spulen wir mal ans Ende meiner Kindheit und an den Anfang meiner schönsten Zeit (nicht) - der Pubertät.
Ich wüsste nicht, was ich ohne diese Bücher gemacht hätte! Natürlich hatte ich ja auch meine Mama für die ganz dringendes Angelegenheiten, aber auch diese Bücher haben mir echt geholfen, zu verstehen, was gerade mit mir passiert. Ja, das klingt komisch, aber so ist es nun mal!

Hier die Beschreibung: Als Sina eines Tages ihren ersten Pickel entdeckt, ahnt sie das Schlimmste: P wie Pubertät ist angesagt! Und es kommt bald noch übler. Nach den Pickeln tauchen auch die ersten Busenknubbel auf und die Periode kündigt sich an! P wie Panik? Keine Spur! Mit viel Witz erzählt Sina von ihrem hormonverwirbelten Leben und von den kleinen und großen Katastrophen in dieser spannenden Zeit. 

So, ich hoffe, der kleine Ausflug in meine Büchervergangenheit und auch in meine Persönlichkeit, weil diese Bücher mich damals wirklich sehr geprägt haben, hat euch allen gefallen, denn das war es auch schon.
Erzählt mir doch mal von euren liebsten Kinderbüchern! Und kennt ihr eins der genannten Bücher?

Ansonsten bis zum nächsten Mal! Ich wünsche euch was, ihr Lieben. ☺♥

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Hi Isabell,
    die wilden Hühner habe ich auch geliebt, alle Bände bestimmt 5 mal gelesen!
    Generell fand ich als Jugendliche alles von Cornelia Funke toll.
    Einige Bücher bleiben einem so stark in Erinnerung und rufen immer ein ganz kleines Gefühl der Sehnsucht hervor (zumindest bei mir).
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder? Einfach die beste Kindergeschichte! :p

      Und ja, da stimme ich dir vollkommen zu. ♥

      Löschen
  2. Oh mein Gott, dieses Diddl Buch habe ich auch so abgöttisch geliebt als Kind! Und meinen Pimboli hab ich immer und überall mit dabei gehabt! Werde ganz nostalgisch bei diesem schönen Post! :D ♥

    AntwortenLöschen