Rock my Dreams - Jamie Shaw

8/25/2017 thatweirdbookgirl 1 Comments


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar! ♥ 



  Preis: 12,99 € (Broschiert)
Seitenanzahl: 480
Reihe: The Last Ones To Know 4
Erscheinungsdatum: 17. Juli 2017
Verlag: blanvalet
Originaltitel: Havoc

Beschreibung: 
Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern!
Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Meine Meinung:

Gleich zum Anfang muss ich etwas loswerden, das mich echt traurig gemacht hat - dieses Buch war für mich leider der "schlechteste" Teil der Reihe. Daher wird das hier auch keine sehr lobende Rezension - also alle, die das Buch vielleicht "in Ehren" halten wollen, sollten hier schnell wegschalten! 

Komischerweise hat mich das Buch aber anfangs noch ganz anders denken lassen. Der Einstieg, den wir in "Rock my Soul" schon aus Kits Perspektive erlebt haben, war nämlich einfach super gelungen! Hailey war mir von der ersten Zeile an absolut sympathisch und ich hab sie sofort mit in mein "The Last Ones To Know"-Herz gepackt und werde sie da auch nie wieder hergeben. Ihre sarkastische Art konnte mir immer wieder ein Lächeln entlocken und vor allem ihr großes Herz, ihre Tierliebe und ihre klare Sicht auf die Dinge konnten mich vollkommen überzeugen. Und wenn sich ihre Unsicherheit mal wieder ans Tageslicht gekämpft hat, wollte ich sie eigentlich nur knuddeln! 
Auch Mike ist mir schon seit dem ersten Teil, als er mit Rowan zusammen im Tourbus gezockt hat, ans Herz gewachsen. Seine Bodenständigkeit und positive Ausstrahlung und Einstellung sind einfach ein Traum. Und diese beiden zusammen? Ein Traum-Traum! ☺♥
Auch Danica war ein wirklich ... spezieller Charakter! Einfach eine typische Märchenhexe. Sie hat mich wirklich so oft zum Verzweifeln gebracht und unendlich wütend gemacht - also genau das geschafft, wozu sie von der lieben Jamie Shaw kreiiert wurde.
Leider hat mir gerade bei ihr die Tiefe gefehlt. Da war nichts als Egoismus, Arroganz und Boshaftigkeit. Ich fieberte immer daraufhin, wie es eigentlich dazu kam, da Hailey ja auch gute Erinnerung an sie hat, aber leider kam einfach nichts. Ich hätte da gern einfach etwas mehr gehabt - eine Erklärung, warum sie anscheinend so unsicher ist, dass sie sich in dieser Art und Weise aufspielen muss. Leider bleiben da nicht mehr als Vermutungen. 
Auch über Mike hat man nicht sehr viel mehr erfahren, als die letzten Teil es schon durchscheinen lassen haben. Es wird zwar angedeutet, dass er vor der Zeit der Band eher unscheinbar war, aber nicht ob und wie sich das auf ihn ausgewirkt hat. Da das hier ja das Buch über ihn ist, hätte ich gern auch ein paar neue Seiten von ihm entdeckt, wie es uns bei allen Jungs in den letzten Büchern auch möglich war. 
Zusammengefasst waren Mike und Danica also ziemlich einseitig. Wie Engel und Teufel. Weiß und Schwarz. 
Auch der Rest der Band hat mir ein bisschen gefehlt. Zwar waren sie die Hälfte des Buches auf Tour, aber ich habe die Blödeleien von Adam vermisst, die noch im letzten Teil so lustig und präsent waren! Oder Kits Stärke, oder Joels Heulerei, sobald er Dee vermisst ... 

Aber dafür war der Schreibstil mal wieder alleroberste Klasse. Wie immer war er total humorvoll, aber auch total einfühlsam. Ich liebe ihn einfach und ich hoffe echt, dass Jamie Shaw noch ganz viele Bücher herausbringt, damit ich diesen nie missen muss. 

Die Geschichte an sich wirft bei mir aber doch wieder Fragen auf. Zwar war die Dreiecksbeziehung zwischen Danica, Mike und Hailey absolut umwerfend und spannend, aber insgesamt hat mir die ganze Entwicklung viel zu lange gedauert. 
Auch Haileys Unizeit wurde vollkommen ausgelassen, obwohl es doch ihre Leidenschaft und Bestimmung ist, Tierärztin zu werden und es ja eben DAS Ding ist, was zwischen ihr und Mike steht, weil Danicas Vater dafür bezahlt. Zwar wurde sich dafür oft auf ihren Nebenjob im Tierheim fokussiert, aber ich hatte das Gefühl, dass es doch immer und immer wieder dasselbe ist. 
Allgemein war der Spannungsbogen für mich diesmal nicht ganz so überzeugend. Ich wartete ständig auf DEN Höhepunkt, der die ganze Geschichte aufwirbelt, doch als dieser dann ziemlich spät kam, hatte er sich auch wieder ziemlich schnell abgekühlt und ja ... Das war es dann halt. 

Fazit: Geniale Charaktere, genialer Schreibstil vs. sehr kitschige, oberflächliche und oft langweilige Szenen. Eine eher zwiegespaltene Sache, die mich nicht ganz so überzeugen konnte.



3 von 5 Sternen

                                                                                                

Werbeblock:

Und  hier ← bekommt ihr es.

You Might Also Like

1 Kommentar:

  1. Das ist der letzte Band der mir noch fehlt. Mal sehen, wie er mir gefallen wird... Deine Meinung hilft mir eigentlich immer sehr gut weiter 😚

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.