Verliere mich. Nicht. - Laura Kneidl

2/09/2018 thatweirdbookgirl 2 Comments



  Preis: 12,90 €
Seitenanzahl: 480
Reihe: Berühre mich nicht 2
Erscheinungsdatum: 26. Januar 2018
Verlag: LYX

Vorsicht! Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe! Dementsprechend kommt es zu Spoilern - schon im Klappentext.
Hier gibt es aber meine Rezension zum ersten Teil.  -

Beschreibung: 
Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren. 
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Meine Meinung:


Diese Bücher verdienen zu hundertfünfzig Prozent allen Hype um sie und ich könnte weinen, wenn ich daran denke, dass es das mit Sage, Luca, April, Megan, Gavin, Connor und Co jetzt schon war. 
Was fange ich denn nun mit meinem Leben an? Wieso, LYX? Wieso, Laura? 

Man sieht, auch dieses Buch konnte mir mal wieder Herz und Seele abgewinnen und mich vollkommen überzeugen. In meinen Augen ist diese Reihe einfach etwas ganz anderes im Vergleich zu allen New-Adult-Büchern, die ich bisher gelesen habe. Auch der zweite Teil konnte voll mit dem Auftakt der Dilogie mithalten. Die Geschichte und deren Entwicklung hat mich mal wieder so abgeholt und auf eine Achterbahn der Gefühle mitgenommen - ich habe geschwärmt, gewettert, Herzschmerz durchlitten und war vor allem gegen Ende des Buches so kurz vor einem Heulkrampf (und ich weine bei Büchern wirklich nie - egal wie sehr sie mich bewegen). 
Das Buch erreichte mich in der schlimmsten Zeit des Jahres, der Prüfungsphase. Weil ich nun aber Angst hatte, es könnte mich zu sehr ablenken, sodass ich das Lernen aufschiebe, hatte ich mir eigentlich vorgenommen, Verliere mich. Nicht. als Belohnung erst nach den Klausuren zu lesen. Ja, Überraschung, diesen Vorsatz habe ich nach eineinhalb Tagen gebrochen und es doch zur Hand genommen. Aber mal ganz ehrlich, wer kann diesem wunderschönen Cover schon wiederstehen? Wenn es einmal in deinem Bücherregal steht, bist du aufgeschmissen, ich sag's dir! 
Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass es das Beste war, was ich hätte tun können, denn dieses Buch ist der perfekte Ausgleich zu einem anstrengenden, stressigen, vielleicht auch nervigen Alltag. 
Die Geschichte hat im Gegensatz zu anderen NA-Romanen (zum Beispiel Paper Prince oder After, die einen schon hin und wieder auf die Palme bringen) eine total ruhige Ausstrahlung und entwickelt sich zugleich aber trotzdem so dynamisch und tiefgehend, dass man das Buch mal wieder nur mit Qualen aus der Hand legen kann. 
Während ich den ersten Teil aber wirklich komplett unvorhersehbar fand, muss ich hier zugeben, dass ich in diesem sehr viele Entwicklungen und Plottwists vorausahnen konnte und sie mich somit nicht mehr ganz überrascht haben, was der Geschichte aber nicht mal unbedingt schadet. Denn umso mehr man hier weiß, was gleich passieren wird, umso besser lässt sich die Reaktion und Entwicklung der Charaktere verfolgen, was ich sogar fast noch spannender fand.

"Sorgen sind nutzlose Gefühle, denn sie ändern rein gar nichts. Entweder nimmt man die Dinge in die Hand und versucht, sie zu ändern, oder man lässt es bleiben und lernt, damit zu leben. Vom Sich-Sorgen-Machen wird nichts besser." (S. 21)
Diese in meinen Augen ganz besonderen Eigenschaften des Romans finden ihren Ursprung vor allem in den ebenso besonderen Charakteren. Wie ich auch schon in der Rezension zum ersten Teil sagte, sind sie einfach außerordentlich greifbar und realistisch. Vor allem mit Sage konnte ich mich absolut identifizieren. Wer den ersten Teil gelesen hat, weiß, was in ihr vorgeht. Jedoch möchte ich hier wirklich nicht vorausnehmen, wie sich nun der zweite Teil auf ihren Charakter auswirkt, da das so ziemlich der Knackpunkt der Geschichte ist, also lest das lieber einfach mal selbst nach! 
Aber das hält mich jetzt natürlich nicht davon ab von Luca zu schwärmen. Ach, er ist einfach perfekt - auch wenn ich ihn im Laufe der Story wirklich ein paar mal hätte auf den Mond schießen können. Ich liebe seine Ecken und Kanten, seinen Umgang mit den Menschen, die er liebt, und seine Sicht auf die Welt. Ein wirklich, wirklich großartig erschaffener Protagonist. 
Auch alle anderen Nebencharaktere, vor allem April, Megan und Gavin, sind mir unglaublich ans Herz gewachsen, deshalb bringt es mich auch echt auf die Palme, nicht zu wissen, wie es mit ihnen weitergeht. Gerade weil sich da zwischen einigen so manches entwickelt haben könnte. Aarrgh! Wiiieso, LYX? Wiiieso? 

"Mit ihm an meiner Seite fühlte ich mich sicher vor meiner eigenen Angst." (S. 189)

Der Schliff dieses Rohdiamants kam aber einzig und allein durch Laura Kneidls Schreibstil. Selten habe ich so einen wundervollen Umgang mit Worten erlebt. Meiner Meinung ist dieser sogar wirklich vergleichbar mit dem von Colleen Hoover, was ein ganz großes Kompliment sein soll. 
Es ist, als hätten manche Leute wirklich einen Funken Magie in den Fingerspitzen sitzen, sodass sie diesen schwarzen Zeichen auf weißem Papier Leben einhauchen können - Laura Kneidl gehört definitiv dazu. 

Fazit:
Eine wunderbare, intensive und aufwirbelnde Geschichte, die alle Emotionen eines Menschen beansprucht und einen dann nicht mehr loslässt. Laura Kneidl hat mit dieser Reihe wirklich bewiesen, dass sie das Zeug zu einer ausgezeichneten Schriftstellerin hat. Ich hoffe auf ganz viele Bücher mehr von ihr! 

5 von 5 Sternen

Und hier bekommt ihr es. ☺
 Amazon 
 Thalia 


Vielen Dank an den LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar! ♥ 
Somit zählt diese Buchbesprechung offiziell als Werbung. Ich betone aber, dass niemand meine Meinung erkauft. 

You Might Also Like

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Blog und eine noch schönere Rezension ❤ Ich bleibe gerne als Follower da und freue mich schon auf deine anderen Beiträge :)

    Liebste Grüße

    Anni ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich aber riesig! Vielen Dank, ich freue mich ganz doll dich an Bord zu haben. <3

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.